Mieterselbstauskunft

Vorlage zur Verwendung

Unter folgendem Link erhalten Sie unsere aktuelle Mieterselbstauskunft: Jetzt herunterladen.

Vergessen Sie bitte nicht, die zusätzlich benötigen Dokumente der Mieterselbstauskunft (siehe Seite 3) beizufügen.

Übermittlung der Mieterselbstauskunft

E-Mail: Senden Sie die ausgefüllte Mieterselbstauskunft bevorzugt per E-Mail als PDF an Ihren Ansprechpartner oder unsere Zentrale (post@studinski-immo.de) zurück.

WhatsApp: Als zweiten Kommunikationsweg können Sie die Dokumente mit dem Smartphone fotografieren und per WhatsApp an unsere Büro-Telefonnummer (03744/2688790) senden. Achten Sie bitte darauf, dass alle Dokumente gut leserlich fotografiert und übermittelt wurden.

Postalisch: Selbstverständlich können Sie die Dokumente auch auf dem Postweg übermitteln. Senden Sie dazu Ihre Selbstauskunft ausschließlich mit Kopien der zusätzlich angeforderten Dokumente, da kein Rückversand erfolgt und wir die Dokumente nach der Verarbeitung datenschutzkonform vernichten. Nutzen Sie folgende Postanschrift: Studinski Immobilien GmbH, Nicolaistr. 28, 08209 Auerbach.

Warum die Selbstauskunft gegenüber Vermietern wichtig ist

Eine Mieterselbstauskunft ist ein entscheidendes Instrument für ein faires und vertrauenswürdiges Mietverhältnis zwischen Vermieter und Mieter. Sie bietet beiden Parteien eine transparente Basis für ihre Entscheidungen und trägt zur Minimierung potenzieller Risiken bei.

Für Vermieter ermöglicht die Mieterselbstauskunft einen fundierten Einblick in die finanzielle Situation und den Hintergrund potenzieller Mieter. Dies hilft dabei, Risiken wie Zahlungsausfälle oder Vertragsverletzungen zu minimieren. Durch die Offenlegung relevanter Informationen wie Einkommen, Arbeitsverhältnis und bisherige Mietverhältnisse können Vermieter fundierte Entscheidungen treffen und das Risiko von Zahlungsausfällen oder Konflikten reduzieren.

Für Mieter wiederum bietet die Selbstauskunft die Möglichkeit, ihre Bonität und Verlässlichkeit gegenüber dem Vermieter zu unterstreichen. Indem sie relevante Informationen über ihre finanzielle Situation und ihren Hintergrund bereitstellen, können Mieter Vertrauen aufbauen und ihre Chancen auf eine erfolgreiche Mietvereinbarung erhöhen.

Insgesamt fördert die Mieterselbstauskunft eine offene Kommunikation und ein gegenseitiges Verständnis zwischen Vermieter und Mieter, was wiederum die Grundlage für eine langfristige und harmonische Mietbeziehung bildet.